Praytime 23

von Katja Mönch

Liebe

Ein Vers der mit als Konfirmandenspruch von meinem Lieblingsmensch neu begegnet ist.

Wir wollen lieben, weil er uns zuerst geliebt hat. 1 Johannes 4,19 (Neues Leben)

Interesse auf mehr Liebesworte? Lese gerne auch 1. Johannes 4,7-21

Ein paar Gedanken dazu, die Du in dieser Praytime auch gerne vor Gott bringen darfst:

  • Wo in meinem Leben habe ich Liebe von Menschen erfahren dürfen?
    Kindheit, Schulzeit, Familie, Freunde, Arbeitsplatz, Kirche…
  • Wie hat sich Gottes Liebe zu mir in meinem Leben schon gezeigt und war auch für mich spürbar?
    eine Nachricht im richtigen Moment, praktische Hilfe in Not, ein ermutigender Bibelvers in einer passenden Situation, ein Lied, Bewahrung, ein wertschätzendes Wort…
  • Wie konnte ich schon Liebe weiterfließen lassen und so auch weitergeben?
    einen Anruf, eine kleine Überraschung, Zuhören, Aushalten, ein liebevoller Blick

Ein Lied, das wie ich selbst immer wieder erleben darf, selbst den Vorhang der Demenz bei Seite schiebt und Herzen berührt.

Vergiss es nie                                 https://www.youtube.com/watch?v=mOhBuLlIaC4

Vergiss es nie: Dass du lebst war keine eigene Idee, und dass du atmest, kein Entschluss von dir. Vergiss es nie: Dass du lebst, war eines anderen Idee, und dass du atmest, sein Geschenk an dich.

Du bist gewollt, kein Kind des Zufalls, keine Laune der Natur, ganz egal, ob du dein Lebenslied in Moll singst oder Dur. Du bist ein Gedanke Gottes, ein genialer noch dazu. Du bist du… Das ist der Clou … Ja, du bist du.

Vergiss es nie: Niemand denkt und fühlt und handelt so wie du und niemand lächelt so, wie du’s gerade tust. 
Vergiss es nie: Niemand sieht den Himmel ganz genau wie du, und niemand hat je, was du weißt, gewusst.

Du bist gewollt, kein Kind des Zufalls, keine Laune der Natur, ganz egal, ob du dein Lebenslied in Moll singst oder Dur. Du bist ein Gedanke Gottes, ein genialer noch dazu. Du bist du… Das ist der Clou … Ja, du bist du.

Vergiss es nie: Dein Gesicht hat niemand sonst auf dieser Welt, und solche Augen hast alleine du. Vergiss es nie: Du bist reich, egal ob mit, ob ohne Geld, denn du kannst leben! Niemand lebt wie du.

Du bist gewollt, kein Kind des Zufalls, keine Laune der Natur, ganz egal, ob du dein Lebenslied in Moll singst oder Dur. Du bist ein Gedanke Gottes, ein genialer noch dazu. Du bist du… Das ist der Clou … Ja, du bist du.

Text und Melodie von Paul Janz Deutsch: Jürgen Werth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.