Praytime 3

von Monika Kümmerer

Auch heute Abend treffen wir uns wieder, um miteinander, füreinander und für diese Welt zu beten.

Wir wollen das tun, in der festen Gewissheit, dass Jesus Christus uns untereinander verbindet, wo immer wir gerade sind. Wir sind in der Passionszeit unterwegs, in der Zeit, in der Jesus den Weg nach Jerusalem gegangen ist; vermutlich ohne genau zu wissen, was auf ihn zukommen wird, und doch in der Gewissheit, dass er seinem Ende entgegengeht.

Für uns wird es wieder eine Zeit nach Corona geben, doch jetzt, in dieser kritischen Zeit, können wir uns in besonderer Weise an ihn wenden, er weiß, wie es uns gerade geht:

Jesus Christus, wir kommen zu dir, gemeinsam als Brüder und Schwestern der EmK Esslingen, als Bürger dieses Landes, als Menschen dieser Welt.

Wir kommen vor dich, weil wir glauben, dass du weißt, was es heißt, einer völlig offenen Zukunft entgegenzugehen; du kennst die Angst, die Sorge, die Unsicherheit die viele von uns in den Gemeinden, viele Menschen in unserem Land gerade umtreiben.

Du hast gesagt: „In der Welt habt ihr Angst, doch seid getrost, ich habe die Welt überwunden“.

Wir vertrauen dir, dass du da bist, uns kennst und siehst und uns gerne diesen Trost geben möchtest. So bitten wir dich ganz konkret für:

weiterhin gute Kontakte untereinander, für gute Gespräche, achtsame Aufmerksamkeit, Anteilnahme aneinander, die auch jetzt noch möglich ist;

für die Menschen, die alleine leben;

für alle, die durch diese Krise in wirtschaftliche Schwierigkeiten kommen,

für die älteren und besonders gefährdeten Menschen um Schutz;

Welche Menschen fallen uns konkret dazu ein, in unseren Gemeinden, in unserer Umgebung?

So nennt sie mit ihren Namen und bringt sie so vor Jesus.

Besonders lasst uns heute auch beten für die Familien, die auf ungewohnte Weise zusammen sind:

um große Achtung voreinander, für Freude aneinander, an der gemeinsamen Zeit jetzt;

um gute Beziehungen der Paare untereinander, um gute Konfliktlösungen und Verständnis füreinander in schwierigen Situationen;

um Bewahrung der Kinder vor zu viel Medienkonsum und Inhalten, die ihnen schaden;

um Bewahrung vor Gewalt, wenn Konflikte nicht angemessen gelöst werden können;

für alle Alleinerziehenden um besonders gute Nerven und gute Ideen, die Zeit mit ihren Kindern gut zu gestalten;

für alle, die unter der Doppelbelastung von Familie und Beruf leiden, besonderes in den Pflegeberufen und bei den Ärzten;

für gute Lösungen bei der Betreuung der Kinder;

Segen: Herr, segne uns und behüte uns,

          Herr, lass dein Angesicht, leuchten über uns

          und sei uns gnädig,

          Herr, erhebe dein Angesicht über uns

          und gib uns Frieden.

Lied: „Wer nur den lieben Gott lässt walten, und hoffet auf ihn allezeit“ GB Nr.367

Amen

Ein Gedanke zu „Praytime 3

Kommentare sind geschlossen.